Über mich

Bald feiere ich mein 20-jähriges Internet-Jubiläum. Meinen ersten Job als Online-Redakteurin (Kleine Zeitung) hatte ich nämlich schon 1998. Danach folgten aufregende Jahre im Online-Marketing in Konzernen (zB T-Mobile) und Agenturen, in denen ich coole Projekte umsetzen konnte. Seit 2010 bin ich selbständig und habe mich erfolgreich als Beraterin für digitale Kommunikation & Social Branding positioniert. Ich bin außerdem Mitbegründerin des erfolgreichsten Foodblog Österreichs: Die Frühstückerinnen.

Leistungsspektrum Dani Terbu
Mein Leistungsspektrum ist vielfältig und passt sich auch immer dem aktuellen Social Media Zeitgeist an. An oberster Stelle steht die hands-on Beratung für den Social Media Auftritt Ihres Unternehmens: Strategie, Redaktionsplanung und auch temporäre Übernahme ihrer Accounts inkl. Contentproduktion.

Ihnen ist ein Digital-Projektleiter ausgefallen oder es gibt keinen Headcount, aber einige anstehende Aufgaben? Kontaktieren Sie mich – sollten es meine zeitlichen Ressourcen zulassen, bin ich vielleicht die richtige Frau für diesen Job. Im Laufe der letzten Jahre habe ich einige Unternehmen erfolgreich in diesem Bereich unterstützt und für digitale Weiterentwicklung und Wissensmanifestation im Unternehmen gesorgt.

Alles ist im Fluss, alles verändert sich. Das gilt ganz massiv für den Bereich Social Web. Welche neuen Funktionen sehen wir auf Facebook, zahlt sich Twitter in Österreich aus, wohin entwickeln sich Blogs, brauche ich eine LinkedIn-Page? Und bitte wer braucht Instagram Stories? Mit meinen massgeschneiderten Workshops & Schulungen finden Sie Antworten auf diese (und noch viele andere Fragen).

Mehr über meine Leistungen erfahren Sie im Menüpunkt Leistungen.

***********************

Side-Projects
Gemeinsam mit Nina Mohimi habe ich „The Coolinary Society“ gegründet und mit dieser ein umfassendes Netzwerk in der österreichischen Kulinarikszene aufgebaut. Gemeinsam betreuen wir spannende Kundenprojekte, haben aber auch schon selbst Projekte auf die Beine gestellt. Taste Austria (mit dem TUN Award ausgezeichnete Plattform für kulinarische Kleinproduzenten; abgegeben an eine neue Betreiberin 2017) & das FoodCamp (größte deutschsprachige Food Influencer Konferenz – 2012 bis 2015) haben zB großartige User- und Medienresonanz bekommen.

Die Frühstückerinnen sind eigentlich etwas zu groß um sie als Side-Project zu bezeichnen – die Plattform für Frühstückslokale in Österreich erreicht nämlich über 300.000 Aufrufe im Monat und ist somit Spitzenreiter, wenn es um Frühstückstipps geht. Gemeinsam mit Barbara Haider habe ich Die Frühstückerinnen 2010 gegründet und bis Juli 2017 erfolgreich geführt.

Ausbildung
Abgeschlossenes FH Wien Studium „Kommunikationswirtschaft“, laufendes Kunstgeschichte-Studium, denn man lernt nie aus.

Mehr Infos & ein unverbindliches Gespräch gibt es gerne auch persönlich > kontaktieren Sie mich.